Kunstlerin

Consuelo Rodriguez, Malerin, Bildhauerin und Dichterin, wurde 1962 in Triest geboren.   

Sie studierte an der Scuola Libera di Figura bei Professor Nino Perizzi in Triest, besuchte die School of Visual Arts in New York, die Kunstakademie in Salzburg bei dem spanischen Hyperrealisten I. Quintailla sowie bei dem Wiener Aktionisten H. Nitsch und den Zhou Brothers aus Chicago, durch deren Einfluß sie sich mit Großformaten beschäftigte.   

Außerdem absolvierte sie eine Ausbildung bei G. Almbauer in künstlerischer Materialtechnik an der Akademie Bad Reichenhall und in Kolbermoor in Deutschland und studierte Bildhauerei in Carrara bei den Professoren Boutros und Lutfi Romheim.  

Rodriguez hat an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Italien und im Ausland teilgenommen, darunter New York, Chicago, Miami, Shanghai, Berlin, Paris, Salzburg, Istanbul... 

Ihre Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen in Italien, Kroatien, Österreich, Spanien, Frankreich und Deutschland präsent... Sie wurde sowohl für ihre Malerei als auch für ihre poetischen Texte - die auch in Englisch, Slowenisch, Albanisch und Rumänisch übersetzt und veröffentlicht wurden - mehrfach ausgezeichnet. Ihre Gedichtbände waren an der Turiner Buchmesse und in Basel vertreten. 

 

 

Rodgriguez erhielt ein Stipendium am Zhou Brothers Center, Chicago sowie ein Stipendium an der Akademie Bad Reichenhall, Deutschland.